Warum Israel? Grundkurs


Unsere Jugendbewegung


Gebetsbrief


Videos: Über unsere Arbeit


Vorträge bei Konferenzen


Zeitung


Deutscher Webshop


Internationaler Webshop

Der Name Jerusalem

Das Biblische Lexikon 5. Auflage, Verlag Kok, Kampen/Niederlande, erklärt uns:
‚Jerusalem ist die heilige Stadt für Juden und Christen (u.a. Jesaja 48, 2; 52, 1). Für den Islam ist es nach Mekka und Medina die drittheilige Stadt.
Im Alten Testament lautet der Name Jeruschaläm, das die Masoreten als Jeruschalaim lesen wollten. So wird die Stadt auch heute noch genannt. Die Bedeutung des Namens, der vermutlich kanaanäischen Ursprungs ist, ist ungewiß. Man erklärt ihn wohl als „Stadt“ oder „Gründung von Salem“ bezw. „Gründung der Gottheit Salem“. Die Jebusiter, die dort vor den Israeliten gewohnt haben, vermutlich aber nicht die ältesten Bewohner der Stadt waren, nannten sie Jebus (Richter 19, 10; 1. Chronik 11, 4). In 1. Mose 14, 18 und Psalm 76, 3 heißt die Stadt Salem. Ein bekannter Name für Jerusalem ist Zion, ursprünglich wohl der Hügel, auf dem die Stadt der Jebusiter lag oder aber die befestigte Burg ihrer Stadt (2. Samuel 5, 7), später auch für die ganze Stadt verwendet (Psalm 132, 13) sowie auch im Neuen Testament (Hebräer 12, 22; Offenbarung 14, 1)’.
Soweit das Biblische Lexikon . . .

Lesen Sie hier weiter...


Die Geschichte der Juden in Wien

Die erste historische Erwähnung von Juden im Gebiet des heutigen Österreichs stammt aus der Karolinger Zeit – es ist die sogenannte Raffelstätter Zollordnung aus der Mitte des 10. Jahrhunderts. In dieser werden jüdische Kaufleute mit anderen Kaufleuten gleichgestellt.
Vom 12. bis zum 19. Jh. war Juden die Niederlassung in Wien nur mit Erlaubnis der Landesfürsten möglich. Sie waren über die Jahrhunderte einem Wechsel zwischen Tolerierung, Vertreibung und Vernichtung ausgesetzt

Im Mittelalter : Die Entstehung der ersten jüdischen Gemeinde
Die Babenberger förderten die Ansiedlung der Juden, weil diese kapitalkräftig waren. Der erste in den Wiener Urkunden namentlich genannte Jude hieß Schlom (Salomon), . . .

Lesen Sie hier weiter...