Warum Israel? Grundkurs


Unsere Jugendbewegung


Gebetsbrief


Videos: Über unsere Arbeit


Vorträge bei Konferenzen


Zeitung


Deutscher Webshop


Internationaler Webshop

Gebetskalender

Unter "Gebet" finden Sie unseren Gebetskalender für August mit
täglichen Gebetsanliegen.


Herzliche Einladung zur Konferenz: Israel und die Gemeinde Jesu 

Gottes Augapfel, unser Auftrag

am Samstag, den 22. Oktober 2016 von 10.00h bis 18.00h

Volkshaus Pichling, Lunaplatz 4 (Heliosallee), 4030 Linz

Referenten: Johannes Gerloff, Prof. Dr. Jan-Heiner Tück u.a.

Wie sollte die Gemeinde Jesu mit den biblischen Verheißungen umgehen? Erkennen wir die Zeichen der Zeit um den Leib Christi mit Gottes Plänen für Israel in Einklang zu bringen?
Wie können wir als Christen uns geistlich und praktisch von Gott gebrauchen lassen um das jüdische Volk zu unterstützen und es zu segnen? Wie behandeln wir die Frage nach einer Hoffnung auf Versöhnung nach der Shoah?
Vor dem Hintergrund zunehmender Herausforderungen bieten sich für uns Christen zunehmende Chancen. Diese zu erkennen und unter der Leitung des Heiligen Geistes zu nutzen – dazu möchte diese Konferenz helfen.
Kompetente und inspirierende Referenten werden uns erhellende biblische und politische Hintergrundinformationen vermitteln.

Weitere Informationen gibt es hier...


Ukraine-Reise mit Hilfseinsatz

vom Samstag, 10.9. bis Freitag, 16.9.2016


Foto: Freiwillige Helfer mit Lebensmittelpaketen in der Ukraine

Lebensmittelpakete für bedürftige jüdische Familien und Überlebende der Shoa werden verpackt und verteilt.
Leitung der österreichischen Gruppe: Marie-Louise Weissenböck
Reiseleiter und Organisator in der Ukraine: Koen Carlier (Christians for Israel Ukraine)

Hauptziel der Reise ist es, das jüdische Leben in der Ukraine vor, während und nach dem II. Weltkrieg kennenzulernen, Überlebende zu treffen und beim Packen und Verteilen von 2.000 Lebensmittelpaketen zu helfen. Auch werden wir mehr über die praktische Seite des Auswanderungsprozesses (Aliyah) von der Ukraine nach Israel erfahren.

Max. Teilnehmerzahl aus Österreich: 10 Personen

Die Inlandskosten belaufen sich pro Person auf 350 Euro. Dies inkludiert Übernachtung, Abholung vom Flughafen, Transport im Land, Getränke und drei Mahlzeiten täglich.
Der Flug von Wien nach Kiew und retour mit der AUA kostet ca. 330 Euro pro Person.

Die Teilnahme setzt eine gute gesundheitliche Verfassung voraus, sowie die Bereitschaft zur aktiven Mithilfe beim Packen und Verteilen der Lebensmittelpakete.

Haben Sie Interesse an dieser außergewöhnlichen Reise?
Melden Sie sich bei an.
Weitere Infos auch unter 0664 564 3302 


EXPERIENCE ISRAEL - ERLEBE ISRAEL - REISE für junge Erwachsene (18 - 35 J.)

Datum: 3. bis 15. Juli 2016



Entdecke ein faszinierendes Land mit tollen Menschen!
Erlebe wie Bibel und Geschichte lebendig werden!
Sei dabei! Mit jungen Erwachsenen aus aller Welt und Leitern von Christians for Israel International.

Hier geht es zum Flyer...

Weitere Infos zu Isreality und zur Reise gibt es hier...


Impressionen von der ISRAEL LEHR- UND BEGEGNUNGSREISE für Frauen

Unter dem Thema „Die Frau in der Bibel“ reiste vom 13. bis zum 22. Mai eine Gruppe von 25 österreichischen und deutschen Frauen im Alter von 17 bis 70 Jahren durch Israel. Morgens beschäftigten wir uns jeweils mit einer bestimmten Epoche der Bibel; dabei wurden einige bekannte und weniger bekannte Frauen beleuchtet, die in dieser Zeit eine signifikante Rolle gespielt hatten und durch ihre Persönlichkeit herausragten.

Aus dem heutigen Israel trafen wir Power-Frauen verschiedenster Kulturen, die einen besonderen Beitrag in der Gesellschaft leisten. Durch viele bewegende und beeindruckende Begegnungen wurde uns bewusst, wie unterschiedlich die Bewohnerinnen dieses Landes in ihrer ethnischen, religiösen, kulturellen und sprachlichen Vielfalt sind.

Zum Bericht mit Fotos gelangen Sie hier...


Christen an der Seite Israels ruft bei Kundgebung am 11.3.2016 zu einer Neudefinierung des Akronyms BDS auf

Marie-Louise Weissenböck rief als Vorstandsmitglied von Christians for Israel International und Vorsitzende von Christen an der Seite Israels - Österreich zu einer Neudefinierung des Akronyms BDS auf, und ermutigte die Zuhörer Produkte aus Israel und dem Westjordanland zu kaufen (Buy); die Wahrheit, dass Israel die einzige Demokratie im Nahen Osten sei zu verteidigen (Defend); und nach Israel zu reisen, Menschen im Land zu begegnen und gegen Antisemitismus aufzustehen (Support).

Buy, Defend, Support (kaufen, verteidigen, unterstützen) statt Boycott, Divestment, Sanctions!

Lesen Sie weiter...

Wofür steht "BDS"? http://boycottantisemitismvienna.blogspot.co.at/p/wofur-steht-bds.html


Ein Rückblick auf den „Marsch des Lebens“ in Österreich - Gedenken, Versöhnen, Zeichen setzen

Am 6. April 2014 fand zum ersten Mal ein Marsch des Lebens in Österreich statt.

Gemeinsam mit Zeitzeugen, Überlebenden und deren Nachkommen setzten wir ein Zeichen für das Erinnern, für Versöhnung zwischen den Nachkommen der Täter- und Opfergeneration und für ein unüberhörbares „Nie wieder“! gegen den Antisemitismus und Rassismus unserer Zeit.
Lesen Sie weiter...



Zeitung Israel aktuell

“Israelaktuell“ informiert nicht nur über wichtige Ereignisse in Israel, sondern bringt auch Berichte zu grundsätzlichen Themen, wie zum Beispiel über den biblischen Heilsplan mit Israel und dem jüdischen Volk, ü ber das Verhältnis von Christen und Juden oder die Beziehung zwischen Österreich und Israel. Auf speziellen Seiten für Kinder und junge Erwachsene finden sich interessante Artikel (nicht nur) für jüngere Leserinnen und Leser zum Thema Israel und Judentum. Zeitung gratis abonnieren


Was ist die Europäische Koalition für Israel?

Die Europäische Koalition für Israel (EKI) ist eine gemeinsame Initiative der fünf internationalen maßgeblichen pro-israeli-schen Organisationen mit Aktivitäten in Europa mit dem Ziel, das Problem des wachsenden Antisemitismus und Anti zionismus in Europa zu bekämpfen. Die Koalition wurde am 2. März 2004 in Brüssel offiziell ins Leben gerufen, zuvor haben die Partnerorganisationen seit mehreren Jahren zusammengearbeitet, um dieses Netzwerk zu bilden.  www.ec4i.org


Hinweise zu Organisationen und Veranstaltungen: Israel Links